Eine populäre linke Alternative zur herrschenden Politik ist nötiger denn je. Die neoliberale Politik treibt die Entfesselung der Märkte, Privatisierung und Umverteilung zugunsten der Reichen weiter voran. Die Demokratie wird ausgehöhlt, Konfrontation und Aufrüstung betrieben, hierzulande, in der EU und weltweit. Die nationalistische Rechte erstarkt, indem sie Ängste vor sozialem Abstieg und vor Zuwanderung anspricht und sich als Protestpartei darstellt. Dabei steht sie selbst gegen soziale Politik, treibt sie die Menschen gegeneinander und lenkt ab von wirklichen Alternativen. Die neoliberal deformierte Sozialdemokratie erlebt einen rapiden Niedergang.

 

Doch es gibt auch positive Entwicklungen: Beschäftigte kämpfen mit großer Unterstützung aus der Bevölkerung für bessere Löhne und Arbeitsbedingungen. Hunderttausende Menschen gehen #unteilbar gegen Rassismus und gegen Rechts auf die Straße, wehren sich gegen steigende Mieten, kämpfen gegen die drohende Klimakatastrophe, oder unterstützen die neue linke Sammlungsbewegung Aufstehen. Unsere Partei DIE LINKE ist an vielen Bewegungen aktiv beteiligt und gewinnt neue Mitglieder. Sie schafft es aber bisher nicht, die Verluste der SPD auszugleichen und das Erstarken der AfD zu verhindern. Unterschiedliche Ansichten und Einschätzungen und eine Debatte darüber sind normal in einer demokratischen Partei. Sie müssen aber sachlich und fair miteinander ausgetragen werden. Entscheidend ist, dass wir uns auf das konzentrieren, was uns verbindet. Nur so werden wir unserer erhöhten Verantwortung gerecht.

 

Wir wollen, dass DIE LINKE gesellschaftliche und politische Bündnisse fördert, um Mehrheiten und politische Durchsetzungsmacht zu gewinnen. Sie muss den verschiedenen sozialen und politischen Bewegungen, die sich für linke Ziele einsetzen, mit Dialog und Partnerschaft begegnen. Das gilt auch für die neue linke Sammlungsbewegung Aufstehen, mit der es weitgehende politische Übereinstimmungen gibt. Viele von uns sehen Aufstehen als Ergänzung zur Partei und als eine Chance, Menschen wieder oder neu für soziale und linke Politik zu gewinnen. Tausende LINKE-Mitglieder unterstützen Aufstehen aktiv. Andere betrachten Aufstehen als mögliche Konkurrenz zur LINKEN und kritisieren das inhaltliche Profil. Auch einige von uns sind skeptisch. Wir halten aber eine solidarische Diskussion und ein konstruktives Verhältnis für nötig, statt Abgrenzung. Wenn DIE LINKE sich als parteipolitischer und parlamentarischer Ansprechpartner für die politischen Anliegen von Aufstehen präsentiert, kann sie dadurch nur stärker werden.

 

DIE LINKE vereint in sich Menschen verschiedener Herkunft, kultureller und politischer Milieus. Wir wollen möglichst viele Menschen ansprechen und gewinnen. Menschen, die sich für soziale Gerechtigkeit, Menschenrechte und Emanzipation einsetzen; für Frieden, Ökologie und Demokratie; für die Interessen der Vielen, gegen die Herrschaft des großen Kapitals und gegen Rechts. Auf dieser Grundlage muss DIE LINKE unterschiedliche Positionen zu einzelnen Fragen akzeptieren, sachlich diskutieren und die Gemeinsamkeiten betonen – etwa zur Zukunft der Arbeit und des Sozialstaats, zum Grundeinkommen, zur EU und zur internationalen Politik, zur Migrationspolitik. Es darf keine Ausgrenzungen geben, alle relevanten Gruppen und Positionen in der LINKEN müssen auch in Funktionen und Mandaten vertreten sein.

 

Wir wollen eine einige linke Fraktion im Bundestag und auch im 2019 neu gewählten Europäischen Parlament. Wir erwarten von den Parteivorsitzenden Katja Kipping und Bernd Riexinger und den Fraktionsvorsitzenden Dietmar Bartsch und Sahra Wagenknecht, dass sie konstruktiv zusammenarbeiten und so gemeinsam dazu beitragen, DIE LINKE voran zu bringen. Wir wollen die Partei und die gesellschaftliche Linke stärken, das geht nur gemeinsam und nicht gegeneinander.

 

ErstunterzeichnerInnen

  • Cornelia Barth, Landessprecherin DIE LINKE Bremen
  • Ralf Becker, Chemnitz
  • Friederike Benda, Berlin, Mitglied des Parteivorstands DIE LINKE
  • Günter Blocks, Kreissprecher der LINKEN Bottrop
  • Ulrich Brinkmann, Kassel
  • Christian Delfs, Standverbandsvorsitzender DIE LINKE Stralsund
  • Frank Deppe, Marburg, Professor i. R.
  • Nicole Fritsche-Schmidt, Kreissprecherrin DIE LINKE Bottrop
  • Oliver Gebhardt, Vors. Stadtbezirksverband DIE LINKE Leipzig Nord
  • Wolfgang Gehrcke, Berlin, ehem. Mitglied des Bundestags
  • Harri Grünberg, Berlin, Mitglied des Parteivorstands DIE LINKE
  • Detlef Hensche
  • Uwe Hiksch, Berlin, Sprecher Marxistisches Forum in DIE LINKE
  • Jonas Christopher Höpken, Oldenburg, Ratsherr DIE LINKE
  • Ralf Krämer, Berlin, Mitglied des Parteivorstands DIE LINKE
  • Christian Kruse, Hamburg, Landesschatzmeister DIE LINKE Hamburg
  • Volker Külow, Leipzig, Mitglied im Sprecher_innen-Rat des Liebknecht-Kreises Sachsen
  • Marianne Küng-Vildebrand, Stadtvorstandsmitglied DIE LINKE Leipzig
  • Christian Leye, Bochum, Landessprecher DIE LINKE NRW
  • Thomas Michaelis, Landessprecher AG betrieb&gewerkschaft, DIE LINKE Sachsen
  • Amira Mohamed Ali, Oldenburg, Mitglied des Bundestags
  • Siegfried Müller-Maige, Frankfurt/ Main
  • Zaklin Nastic, Hamburg. Mitglied des Bundestags
  • Klaus Pickshaus, Frankfurt/Main, ehem. Gewerkschaftssekretär
  • Ingrid Remmers, Gelsenkirchen, Mitglied des Bundestags
  • Franziska Riekewald, Leipzig, Mitglied des Parteivorstands DIE LINKE
  • G. Dietmar Rode, Landkreis Meißen, Mitglied im Sprecher_innen-Rat des Liebknecht-Kreises Sachsen
  • Nico Rudolph, Mitglied des LINKE-Stadtvorstandes Chemnitz
  • Eva-Maria Schreiber, München, Mitglied des Bundestags
  • Gilbert Siegler, Mitglied des Landesvorstandes der LINKEN Hamburg
  • Niels Holger Schmidt, Sprecher DIE LINKE in Rat der Stadt Bottrop
  • Herman U. Soldan, Ko-Kreisvorsitzender DIE LINKE Flensburg
  • Hans Thie, Berlin
  • Andreas Wagner, Geretsried (Bayern), Mitglied des Bundestags
  • Peter Wils, Mitglied des Landesvorstand DIE LINKE Hamburg
  • Sabine Wils, Mitglied des Landesvorstand DIE LINKE Hamburg, ehem. Mitglied des EU-Parlaments

 

 

Weitere UnterzeichnerInnen

Neueste Unterschriften
865 Paul Löser Neuburg an der Donau Arbeiter
864 Konstantin Kramer Frankfurt am Main Frankfurt am Main
863 Bernd Frank Schwab Wuerzburg Die Linke und Aufstehen Würzburg
862 Michelle Obendorfer Fürth Aktive linkspolitische Kommunalpolitikerin
861 Nara Alieva Leipzig
860 Frank Zunke Langenfeld
859 Barbara Rieneckert Bottrop
858 Kay Hanisch Döbeln Stadtrat in Döbeln
857 Angelika Silberling-Antoni Wächtersbach Stadtverordnete
856 Markus Frank Köln Mitglied im Vorstand OV die Linke Köln Nord
855 Marion Diekel 36166 Mandat für die Tiere, Natur, Umwelt
854 Walter Busch-Hübenbecker Pfungstadt Gewerkschaftssekretär in Rente stellv. Fraktionsvorsitzender Linke Landeswohlfahrtsverband Hessen
853 Thorsten Schlitt Mülheim / Ruhr
852 Andreas Baumgarten Flieden Sympathisant
851 Pit Müller Heilbronn
850 Stefan Jahn Fulda Stadtverordneter der Linken offenen Liste
849 Michael Dubielczyk Duisburg Bezirksvertreter für die Linke
848 Rainer Maria Kalitzky 63067 Offenbach am Main Sympathiesant
847 Andreas Wich Hildesheim Mitglied KV Hildesheim
846 Rita Krüger Hildesheim Gf. Landesvorstand Niedersachsen
845 Karin Masche Fulda Stadtverordnete linke Wählergemeinschaft
844 Marion Eichelberger Wöllstadt Mitglied Die Linke Wetterau
843 Frank Reinhardt Lübeck
842 Jonatan Pfeifenberger Berlin
841 Georg Zenker Berlin
840 Dieter Hooge Frankfurt/Main Ältestenrat DIE LINKE
839 Harald Neuber Potsdam
838 Friedhelm Grützner Bremen
837 Gabriele Thiere Berlin
836 Alexander King Berlin Vorsitzender DIE LINKE Tempelhof-Schöneberg
835 Wolfgang Rothe Marburg KPB, stv. BA-Miglied
834 Christoph Janik Wesseling Mitglied Die Linke Rhein-Erft
833 Heinrich Thiry Nordkirchen
832 Hans-Henning Adler Oldenburg Mitgl Stadtrat Oldenburg, Fraktionsvors.
831 Benjamin Zink Beisitzer im Vorstand im KV Waldshut
830 wilfried ohldag Mölln
829 Mo(Ralf) Schmitz Neuss
828 Axel Behrend Remscheid Sprecher DIE LINKE.Remscheid
827 Ruth Schubert Leipzig
826 Jutta Mertins
825 herwig kipping berlin
824 Claudia Flaisch 45772 Marl Fraktionsvorsitzende DIE LINKE.Marl
823 Eric Wagner
822 Margit Weis Magdeburg
821 Barbara Albrecht Weimar
820 Bernhard Sillies Meldorf Vorstandsmitglied des Ortsvorstandes
819 Felix Till Schattmann Hildesheim
818 Dirk Hamm Salzatal
817 Walter Treu Treuenbrietzen Fraktionsvorsitzender
816 Edmund Wolf Michelau ehemaliger aktiver Linker